Landespokal: Zur dritten Runde auf die Insel

Reif für die Insel – der Landespokal macht es möglich. In der dritten Runde des Lübzer Pils-Cups reist das Team von Mike Hinz am Sonntag zum VfL Bergen.
14 Jahre muss man in der Statistik zurückblättern, um den letzten Pflichtspielauftritt des 1.FCN 04 in Bergen zu finden: Mit einem 3:2-Sieg endete das Verbandsliga-Punktspiel Ende August 2004 auf der Insel. Auch im Rückspiel in Neubrandenburg gab es seinerzeit einen 1:0 Sieg – am Ende nützten freilich beide Erfolge nichts: unsere Mannschaft stieg am Saisonsonende ab. Als sie sich ein Jahr später wieder zurück in der Verbandsliga meldete, da hatte das Abstiegsgespenst die Bergener mit hinunter in die Landesliga genommen. Seitdem hat es keinen Pflicht-Vergleich der ersten Mannschaften mehr gegeben. Den bescherte jetzt der Pokal-Lostopf.
Als unterklassige Mannschaft steht den Bergenern dabei das Heimrecht zu. In den ersten beiden Runden mussten sie auch auswärts ran: 3:5 hieß es in Hagenow und zuvor 1:2 in Pasewalk. In der Landesliga lief es mit Rang 7 eher durchwachsen.
Vorsicht ist im schönen Ernst-Moritz-Arndt-Stadion dennoch geboten, wenn man nicht eine böse Überraschung erleben will. Doch wenn unser Team ein ähnliches Offensivfeuerwerk abbrennt, wie beim 7:2 gegen den FK Rene Schneider, dann sollte sie ihrer Favoritenrolle gerecht werden.
Einer wird freilich etwas traurig auf der Tribüne stehen: Nick Drzymotta. Der gebürtige Sassnitzer hat im Nachwuchs einst beim VfL gespielt. Eine Bänderverletzung setzt den 20jährigen Abwehrmann derzeit aber außer Gefecht. Ähnliches gilt für Kevin Stübke und Henri Roquette, die ebenfalls noch zum Zuschauen verurteilt sind. Das Spiel beginnt 14 Uhr.
About the author

Leave a Reply