Alle „Großen“ daheim: Qual der Wahl für die Fans

Ein sattes Heimspielprogramm erwartet die Anhänger des 1. FCN 04 am Wochenende. Alle Großfeldteams empfangen ihre Gegner. Besonders im Blickpunkt ein abermaliges Spitzenspiel bei den Verbandsliga-Herren. Wieder ist ein Tabellenzweiter zu Gast, nach dem FCM Schwerin ist es nunmehr der SV Pastow, der sich einen Punkt vor unser Team geschoben hat und als auswärtsstärkste Mannschaft der Verbandsliga anreist. Trainer Mike Hinz, der nach seinem Lehrgang wieder an der Linie stehen wird, hat einige Personalsorgen in der Abwehr, da nun auch noch Toni Telle (Ausbildung) nicht zur Verfügung steht und Guido Träger sowie vermutlich Pascal Podgorny aus Verletzungs- und Krankheitsgründen ausfallen. Anstoß in der neu.sw-Arena ist 13.30 Uhr. Präsentiert wird das Spiel von der Firma „contra  Sicherheitsrevision“. Am gleichen Ort spielen ab 11 Uhr zuvor die Bundesliga-B-Mädchen und hoffen gegen Werder Bremen auf ihr erstes Erfolgserlebnis. „Zwischendurch“ ertönt um 13 Uhr auch noch der Anpfiff zum Spiel der C-Junioren gegen den 1. FCN Union Berlin auf dem Datzeberg. Dass dort ab 10.30 Uhr die B-Junioren als Herbstmeister gegen Schönberg und um 11 Uhr die A-Junioren gegen Grimmen (11 Uhr, Rostocker Straße) antreten, vergrößert zusätzlich noch die Qual der Wahl für die Fans des 1. FCN 04.  Am Sonntag, 11 Uhr. trifft die CII (U14) dann noch auf die U14 des FC Hansa Rostock (Rostocker Straße).
About the author

Leave a Reply